Digitale Lernplattform ab Klasse 5

Lernen Sie das Münchner Projekt „Serlo“ kennen!

Kennen Sie Serlo schon? Serlo.org ist eine Lernplattform für Schüler*innen und Studierende mit Fokus auf Mathematik und Naturwissenschaften. Die Lernenden können dort kostenlos, werbefrei und ohne Anmeldung ihre Wissenslücken schließen. Mit im Boot bei Serlo sind u. a. die LMU und die TUM. Näheres erfahren Sie in diesem Interview mit Ronnit Wilmersdörffer vom Serlo-Team.

MLZ: Was bietet Serlo unseren Mittelschülern genau?

Wilmersdörffer: Auf serlo.org stehen hochwertige Lerninhalte kostenlos, werbefrei und ohne Anmeldung zur Verfügung. Schüler*innen können zwischen anschaulichen Erklärungen, Lernvideos, GeoGebra Applets, Übungsaufgaben mit ausführlichen Musterlösungen und ganzen Kursen wählen und so Schulstoff im eigenen Tempo selbst erarbeiten oder wiederholen. Die Verlinkung von Vorwissen und Methoden macht es dabei sehr einfach, auch Wissenslücken selbstständig zu schließen. 
Für die Qualivorbereitung haben wir außerdem die Prüfungen der letzten Jahre mit ausführlichen Musterlösungen online gestellt.

MLZ: Wie kann Serlo im Unterricht eingesetzt werden?

Wilmersdörffer: Zum einen kann die Plattform Lehrende bei der Unterrichtsvorbereitung stark entlasten, weil diese sich an einer Vorauswahl von Übungsaufgaben, Videos und GeoGebra Applets bedienen können. Über die Suchfunktion kann man einfach nach dem gewünschten Format zu einem Thema filtern. 
Für die Unterrichtsgestaltung selbst ist serlo.org gerade für Konzepte wie Flipped Classroom, in denen die Wissensvermittlung nicht mehr durch die Lehrkraft, sondern im selbstständigen Lernen erfolgt, sehr gut geeignet. Das bietet den Vorteil, dass die Schüler*innen im Unterricht nicht „Schritt halten” müssen, sondern sich im Rahmen vorbereitender Hausaufgaben den Stoff im eigenen Tempo erarbeiten können. Weil die Übungsphase dann in der Unterrichtszeit stattfindet, können die Lehrkräfte individuell helfen, wenn Probleme bei der Anwendung des Stoffes auftreten. Weitere Unterrichtskonzepte mit serlo.org haben wir unter de.serlo.org/lehrkraefte verlinkt.

MLZ: Welche Hardware ist für Serlo nötig?

Wilmersdörffer: Serlo.org ist eine normale Webseite, die auf allen Endgeräten mit Internetanschluss aufgerufen und in vollem Umfang genutzt werden kann - egal ob Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop PC.

MLZ: Wer erstellt die Inhalte von Serlo?

Wilmersdörffer: Wir arbeiten mit einer ehrenamtlichen Community von engagierten Pädagog*innen, die die Inhalte auf serlo.org erstellen. Unser internes Redaktionsteam unterstützt die Autor*innen bei der Nutzung der Plattform und gewährleistet die Einheitlichkeit und Qualität der erstellten Materialien.

MLZ: Wie kann ich mich an Serlo beteiligen?

Wilmersdörffer: Gerade für Inhalte für die Mittelschule suchen wir noch dringend nach Lehrer*innen, die ihr Wissen einbringen und die Lerninhalte auf serlo.org mitgestalten möchten. Sie können entweder ihr vorhandenes Material bei serlo.org einpflegen oder ihren Unterricht direkt auf der Plattform vorbereiten.

MLZ: Welche rechtlichen Aspekte sind relevant?

Wilmersdörffer: Voraussetzung für das Hochladen ist, dass alle Materialien selbst erstellt sind und keine Rechte Dritter verletzt werden. Alle Inhalte, die auf serlo.org veröffentlicht werden, stehen unter einer freien Lizenz und dürfen von anderen Menschen weiterverbreitet und auch weiterverarbeitet werden. Das Ergebnis muss dabei auch wieder unter einer freien Lizenz stehen. 
Das hat viele Vorteile: Einerseits können alle Inhalte auf serlo.org so stetig weiterverbessert werden. Zum anderen könnten Lehrer*innen deutschlandweit hunderte Überstunden einsparen, wenn sie einen gemeinsamen Pool an Unterrichtsmaterial anlegen würden, zu dem jeder ein bisschen beisteuert und aus dem sich alle reichlich bedienen können!

MLZ: Gibt es andere Aspekte von Serlo, die unsere Leserinnen und Leser interessieren könnten?


Serlo.org ist nicht nur eine Plattform für Schulfächer. Neben Mathematik und Naturwissenschaften findet man bei uns auch Alphabetisierungshilfen für Neusprachler*innen oder Inhalte zu angewandter Nachhaltigkeit. 
Letzteres reicht von Aufklärung und Tipps für einen nachhaltigeren Lebensstil im Hinblick auf Wasser- und Plastikkonsum bis hin zu Anleitungen, wie man sein eigenes Essen anbauen oder Kompostwürmer aufziehen kann.

MLZ: Herzlichen Dank für dieses Interview und viel Erfolg!

Das Interview führte Martin Göb-Fuchsberger, Leiter der Abteilung Schul- und Bildungspolitik.

Auf der Website de.serlo.org finden Sie weitere Informationen darüber, wie Sie Serlo einsetzen können, wie Sie sich als Autor an Serlo beteiligen können u. v. m. Sie erreichen das Team per Mail an de@serlo.org oder telefonisch unter 089/35 85 69 42. Auch ich freue mich über Ihre Erfahrungen mit Serlo. Mailen Sie Ihr Feedback einfach an schulpolitik@mllv.bllv.de

Martin Göb-Fuchsberger

de.serlo.org/mathe/deutschland/bayern/mittelschule/quali-abschlusspruefungen-loesung