MARTIN GÖB-FUCHSBERGER, Abteilungsleiter Schul- und Bildungspolitik

KURZVORSTELLUNG

 

Geboren 1976 in Augsburg; verheiratet, eine Tochter

1995/96 Zivildienst in der Schule und Tagesstätte für Kinder mit geistiger Behinderung Aichach

1996-2002 Studium an der LMU München (Lehramt Grundschule; Schwerpunkte: Geschichte, Jenaplan- und Freinetpädagogik)

2000/2001 Dozent an der Schule der Phantasie

2002-2004 Lehramtsanwärter in München, Teilnahme am Forschungsprojekt der LMU „Diagnose und Förderung der phonologischen Bewusstheit bei Schulanfängern“

seit 2004 Grundschullehrer in München

seit 2006 Mitglied des Örtlichen Personalrats für die Gesamtheit der Volksschulen im Bereich des Staatlichen Schulamts in der Landeshauptstadt München

2014-2018 externer Evaluator für Grund- und Mittelschulen im Regierungsbezirk Oberbayern

Veröffentlichungen zu Geschichtsdidaktik, Demokratiepädagogik, individueller Förderung (Deutsch, DaZ), pädagogischer Architektur

 

Abteilung Schul- und Bildungspolitik

Aufgabe der Abteilung ist es, unser Selbstverständnis als Lehrkräfte, unsere Vision von guter Schule sowie die Fülle an praktischen Erfahrungen in den politischen Diskurs einzubringen.

Die Abteilung unterhält regelmäßige Kontakte zum Referat für Bildung und Sport und zum Stadtrat der Landeshauptstadt München sowie zu den verschiedenen Ebenen der Schulaufsicht.

Die Abteilung umfasst mehrere projektbezogene Arbeitsgruppen und arbeitet eng mit den übrigen Arbeitsstellen des MLLV und des BLLV zusammen. Auch mit politischen Partnern jenseits der Verbandsgrenzen setzt sich die Abteilung sachlich und erfolgreich für die Interessen der Münchner Lehrkräfte und Schüler ein.

ARBEITSSCHWERPUNKTE (derzeit)

Wenn Sie sich für ein schul- oder bildungspolitisches Thema interessieren und politisch etwas erreichen möchten, sind Sie stets herzlich willkommen!

 

KONTAKT

mail | schulpolitik(at)mllv.bllv.de

fon | 089 721001-808

fax | 089 721001-78

 

ADRESSE

Münchner Lehrerinnen- und Lehrerverband

Bavariaring 37

80336 München

 

Zeit für die Bildung unserer Münchner Kinder

BILDUNGSPOLITIK | Was brauchen wir, um unseren Schülern wirklich gerecht zu werden? Mit der aktuellen Kampagne „Zeit für Bildung“ möchte der BLLV eine breite Öffentlichkeit dafür sensibilisieren, was Schule heute leisten soll und was sie dafür braucht. Elf Schüler mit ihren ganz unterschiedlichen Geschichten und Bedürfnissen machen deutlich, welchen Spagat wir jeden Tag leisten müssen. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann beschreibt die Situation so: „Ja, wir versuchen in der Schule die Kinder und Jugendlichen individuell zu fördern, den Erwartungen der Eltern gerecht zu werden… (weiter lesen ...)

Schulbau: Endlich mehr Geld vom Freistaat

BILDUNGSPOLITIK | Stadt profitiert von neuer Bauförderung Nach Jahrzehnten der Stagnation hat das Kultusministerium in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen neue Vollzugshinweise für die Schulbauförderung erarbeitet. Unter dem Strich sind bei Neubau- oder Erweiterungsvorhaben bis zu 20% mehr Flächen förderfähig als bisher, sofern ein überzeugendes pädagogisches Konzept vorgelegt wird. Nachdem die Landeshauptstadt München mit ihren ambitionierten „Standardraumprogrammen“ von 2015 bzw. 2016 wieder einmal deutlich in Vorleistung gegangen war und einen erheblichen Anteil der Flächen völlig ohne staatliche Zuschüsse finanziert hatte, ist nun nahezu jeder Quadratmeter förderfähig. Dadurch wird der Stadtsäckel angesichts der vielen anstehenden Schulbauprojekte entlastet. (weiter lesen ...)